Mivar Samar Standard

Erstellt am 29 Jul 2021 | zuletzt bearbeitet vor 12 Monaten von Steffen

Das Mivar Samar UCML 626 kommt aus Mailand. Es ist ein Superhet mit LW, MW, KW und UKW. Gebaut wurde es 1962/63. Das Gehäuse ist aus Kunststoff.

  • Hersteller: Mivar
  • Typ: Samar UCML 626
  • Baujahr: 1962/63
  • Empfangsprinzip: Superhet
  • Wellenbereiche: LW, MW, KW, UKW
  • Spannungsarten: Wechselspannung
  • Zustand Gehäuse: repariert
  • Zustand Technik: revidiert, funktioniert

https://www.radiomuseum.org/r/mivar_ucml_626.html

 

Zustand bei Erhalt des Samar UCML 626

Gehäuse

Leider gibt es einen Transportschaden.

Das Gehäuse ist aus Plastik. Die Brüche lassen sich sicher kleben. Eventuell muss danach das Gehäuse neu lackiert werden, um die optischen Mängel zu beseitigen.

Technik

Das Radio wurde bereits überholt und instand gesetzt. Daher bleibt für mich nichts zu tun. Ich habe auf UKW und KW direkt Empfang gehabt.

Mit dem Radio kann man den Fernsehton empfangen. Dazu gibt es an der Rückseite einen Umschalter.

Wiedergabe des Fernsehtons mit einem Radio


Zwei Videobeispiele gefällig? Bitte schön:

KW bei einer Frequenz von ca. 12 MHz im 25-m-Band

Unter https://www.short-wave.info/index.php findet man eine Liste aller Sender, die im KW-Bereich (noch) senden.

UKW mit WDR 2 und WDR 5

Beschriftung

Front

  • FM – onde ultracorte: Ultrakurzwelle
    (Hier wurde der englische Begriff „frequency modulation“ genutzt, 85 – 105 MHz)
  • OC – onda corta: Kurzwelle (6 – 16 MHz)
  • OL – onda lunga: Langwelle (150 – 350 kHz)
  • OM – onde medie: Mittelwelle (550 – 1600 kHz)
  • FONO – selbsterklärend ?
  • SINTONIA – Abstimmung
  • GAMMA – Skala (gemeint ist der Wellenbereich)
  • ACC. – accendere: einschalten
  • SP. – spengnere: ausschalten
  • VOCE – Sprache
  • MUS. – musica: Musik
  • VOL. – volume: Lautstärke

Rückseite

  1. Prima di collegare il rivelatore fonografico interporre un trasformatore separatore da 35 watt tra la spina e la presa di corrente. – Platzieren Sie vor dem Anschließen des Tonabnehmers einen 35-Watt-Trenntransformator zwischen Stecker und Steckdose.
  2. Antenna MF (modulazione di frequenza) – UKW-Antenne
  3. Antenna MA (modulazione d‘ampiezza) – AM-Antenne
  4. Terra – Erde
  5. Cambrio tensioni – Spannungswahlschalter
  6. Tirare per la ricezione del canala TV. – Ziehen Sie für den Empfang des Fernsehsenders.
  7. Premere per la ricezione della gamma FM e degli altri canali tv – Drücken Sie diese Taste, um den UKW-Bereich und andere TV-Kanäle zu empfangen
  8. Attenzione prima di aprire il mobile togliere la spina dalla rete. – Achtung, vor dem Öffnen des Gehäuses den Netzstecker ziehen.

Am rechten Skalenrand steht neben dem „FM“ etwas kleiner „TV“. Punkte 6 und 7 passen dazu. Noch weiß ich nicht, was dies bedeuten soll.

Instandsetzung des Gehäuses

Ich habe zunächst die gebrochenen Stellen geklebt und die fehlenden Stücke eingesetzt.

03.10.2021: Mittlerweile habe ich das radio wieder montiert.

Zwei weitere Videos:

Jetzt hat es seinen Platz im Museum.

Schaltplan des Samar UCML 626

Einen Schaltplan habe ich noch nicht gefunden. Der des UCM591 Samo ist zumindest bei den Röhren identisch: https://nvhrbiblio.nl/schema/Mivar_UCM581.pdf

Ich habe doch noch einen gefunden: https://www.rsp-italy.it/Electronics/Radio%20Schematics/Mivar/_contents/Mivar%20UCML%20626.pdf

Die Schaltung ist etwas außergewöhnlich, da E- und U-Röhren kombiniert sind. Die Gleichrichterröhre (UY 85) und die Endstufen-Pentode (UL 84) werden über einen eigenen Abgriff am Netztrafo mit Spannung versorgt (83 V). Das passt, da bei einem Heizstrom von 0,1 A die UY mit 38 V und die UL mit 45 V beheizt werden.

Samar UCML 626

Für alle anderen Röhren gibt es den üblichen 6,3-V-Abgriff, über den auch das kleine Glühlämpchen betrieben wird, welches den AN-Zustand signalisiert. Eine Skalenbeleuchtung gibt es nicht.

Aufrufe: 72