Hamburg 821/47

Erstellt am 26 Feb 2022 | zuletzt bearbeitet vor 9 Monaten von Steffen

Das Hamburg 821/47 ist ein Superhet von Neckermann. Das Chassis kommt (wie so oft) von Körting. Es spielt auf LW, MW, KW und UKW. Gebaut wurde es vermutlich 1967.

  • Hersteller: Neckermann (Körting)
  • Typ: Hamburg 821/47 27531
  • Baujahr: 1967
  • Empfangsprinzip: Superhet
  • Wellenbereiche: LW, MW, KW, UKW
  • Spannungsarten: Wechselspannung
  • Zustand Gehäuse: sehr gut
  • Zustand Technik: revidiert, funktioniert
  • Reparaturauftrag, erledigt

Zustand bei Erhalt

Das Radio ist stark verschmutzt. Laut Angaben des Besitzers spielt es, aber nach einer Zeit läuft der Sender weg. Die Abstimmung für AM sitzt fest. Der Becherelko ist ein “Schneemann“. An der Oberseite tritt Elektrolyt aus.

Das Radio hat zwei winzige Ausgangsübertrager, die für jeweils einen Kanal (Stereo) zuständig sind.

Instandsetzung des Hamburg 821/47

Ich musste nach einer gründlichen Reinigung den Becherelko ersetzen sowie drei weitere Elektrolytkondensatoren erneuern.

Beim Erwärmen der Abstimmachse für AM lässt diese sich drehen. Um den Bereich wieder in Ordnung zu bringen, muss der Drehkondensator ausgebaut und die Achse zwecks Reinigung demontiert werden.

Das Gehäuse war schnell gemacht: Feucht abwischen (innen und außen) und dann mit Möbelpolitur behandeln. Fertig ?

Leider gibt es ein Nebengeräusch, welches bei Musik wenig bis gar nicht zu hören ist, aber bei Sprache oder sehr geringer Lautstärke stört.

Ich habe zur Eingrenzung des Fehlers die hochohmigen Widerstände erneuert, einige Kondensatoren getauscht sowie probehalber eine andere ELL80 eingesetzt. Alle Maßnahmen haben bisher nicht zu einer Besserung geführt.

Zwischenzeitlich hatte ich eine viel zu hohe Spannung am Kondensator zur Erzeugung der negativen Gittervorspannung für die Gitter 1 der ELL80. Den Fehler hatte ich leider selbst eingebaut, indem ich den Varistor fälschlicherweise als Kondensator identifiziert hatte… Jetzt passt die Spannung wieder.

Hamburg

Ein Varistor ist ein spannungsabhängiger Widerstand. Dieses Exemplar hat bei einer geringen Spannung einen hohen Widerstand von ca. 1,5 MΩ. Steigt die Spannung, sinkt er auf Null ab.

Das Nebengeräusch ist ebenfalls beseitigt. Geholfen hat der Austausch aller Kondensatoren auf der NF-Platine.

Kontrolle diverser Spannungen

ELL80 Anodenspannungen258 V250 V
ELL80 Spannung Gitter 2214 V210 V
ECC83 Anodenspannungen36 V36 V
Ladeelko260 V
Siebelko205 V

Endmontage des Hamburg 821

Schaltplan

Leider habe ich bis jetzt keinen Schaltplan gefunden.

Es gibt bei radiomuseum.org ein Modell, welches ähnlich ist. Dieser Schaltplan hilft weiter. Leider ist er aus Urheberrechtsgründen hier nicht öffentlich verfügbar.

Aufrufe: 65