villingen 9

Erstellt am 10 Apr 2021 | zuletzt bearbeitet vor 1 Jahr von Steffen

Im zweiten Anlauf sollte es wieder ein Saba sein, diesmal das Saba Villingen 9. Beim Kauf spielte es. Allerdings war der Lautstärkeregler fest und konnte nicht gedreht werden. Baujahre waren 1958 und 1959.

https://www.radiomuseum-bocket.de/wiki/index.php?title=Saba_Villingen_9

  • Hersteller: Saba
  • Typ: Villingen 9
  • Baujahr: 1958/59
  • Empfangsprinzip: Superhet
  • Wellenbereiche: LW, MW, KW, UKW
  • Spannungsarten: Wechselspannung
  • Zustand Gehäuse: sehr gut
  • Zustand Technik: revidiert, funktioniert
  • VERKAUFT

Ich hatte das Gerät bei ebay-Kleinanzeigen gefunden und konnte es dank der geringen Entfernung zum Verkäufer direkt abholen. Stolze 100 € wollte er haben. “Dank” des defekten Potentiometers wechselte es schließlich für 85 € und eine Tour durch das Sauerland den Besitzer.

Zu Hause angekommen habe ich das Teil erst einmal unter die Lupe genommen:

Winterwonderland… Alles verschneit 😉 Der Staub der Jahrhunderte lag dick auf dem Chassis. Auf den ersten Blick war glücklicherweise klar, dass es kein Küchenradio war. Der Staub war locker und ohne Schmier.

Also los … entstauben.

Als nächstes widmete ich mich dem Poti. Es ließ sich überhaupt nicht drehen. Ein Fehler, den man leider häufiger findet. Die Achse ist in der Buchse regelrecht festgeklebt. Mein Weg: ausbauen, zerlegen, reinigen, wieder zusammensetzten und einbauen:

Eine halbe Stunde später lief das Potentiometer tadellos und wie neu.

Schlussendlich erfolgte die “Endreinigung”. Nochmal mit Staubsauger, feinem Pinsel und feuchtem Tuch dem Dreck zu Leibe gerückt – und (fast) fertig:

Zum Schluss wollte ich, dass das Gehäuse wieder richtig gut aussieht. Meine Frau brachte mich auf die Super-Idee, Möbelpolitur zu verwenden. Obwohl heutzutage kaum jemand noch solcher Art Möbel besitzt (behaupte ich einfach einmal), gibt es das Zeug tatsächlich im “Drogeriemarkt” (Willkommen in den 60ern) 😉

Möbelpolitur

Das Ergebnis ist überwältigend gut:

Die Metall-Leiste, die über den Klangreglern und den Wellenschaltern ist, bekam eine neue Lackierung. Ein paar Gebrauchsspuren sind aber noch sichtbar.

Es müssen auch hier diverse Kondensatoren getauscht werden. Neben den EROs sind auch zwei „Bonbons“ verlötet. Lecker…

Hinzu kommen noch zwei Elektrolyt-Kondensatoren.

Das Anschlusskabel der UKW-Antenne musste getauscht werden.

villingen 9

Das Radiomuseum Bocket liefert den Schaltplan für das Saba Villingen 9, dieses Mal war keiner dabei: http://www.radiomuseum-bocket.de//wiki/images/pdf/Saba/Saba_Villingen-9-90_2018.pdf

Die GFGF hat ebenfalls eine umfangreiche Sammlung an Schaltplänen: https://nvhrbiblio.nl/schema/Saba_Villingen9.pdf

Es gibt zwei Röhren-Garantiekarten:

Aufrufe: 159