Vesna 61

Erstellt am 7 Aug 2021 | zuletzt bearbeitet vor 11 Monaten von Steffen

Das Vesna 61 wurde 1961 in Jugoslawien hergestellt. Es ist ein AM-Superhet und spielt auf MW und KW. Der Name bedeutet auf deutsch „Frühling“.

  • Hersteller: Telekomunikacije Ljubljana
  • Typ: Vesna 61
  • Baujahr: 1961
  • Empfangsprinzip: Superhet
  • Wellenbereiche: MW, KW
  • Spannungsarten: Wechselspannung, Gleichspannung
  • Zustand Gehäuse: mangelhaft
  • Zustand Technik: ungeprüft

https://hr.radiomuseum-croatia.com/?proizvod=vesna-61

https://www.radiomuseum.org/r/telekom_vesna_61.html

http://library.foi.hr/pc/pregled.aspx?v=0&z=0&sql=1-000010-000021_000001.jpg&u=vesna*61

Zustand bei Lieferung

Die Beschreibung des Verkäufers ist sehr aussagekräftig:

Im Angebot ist ein recht kompaktes Röhrenradio.

Hersteller: Telekomunikacije Ljubljana
Typ: RA 49

KEIN UKW!

Es ist ein Allstromgerät also nichts für unbedarfte Anfänger!

Gehäuse muss ordentlich restauriert werden (Versandschaden). Technik ebenso.
Unangetasteter Fundzustand!

Ich habe es mir mal aus Kroatien schicken lassen. Das Ergebnis schlechter Verpackung war das gebrochene Gehäuse. Seit dem steht es bei mir im Lager ohne das ich Lust darauf hatte…
Vermutlich das einzige Gerät dieses Typs in Deutschland.

Das Gehäuse wird eine richtig schwierige Aufgabe. Technisch, denke ich, sollten keine Probleme auftreten.

Übersetzung der Beschriftung

  • vklop-an
  • izklop-aus
  • glasnost-Lautstärke
  • KV (kratek val)-Kurzwelle
  • SV (srednji val)-Mittelwelle
  • postaje-Stationen
  • naponi mereni instrumentom-vom Gerät gemessene Spannungen
  • raspored elemenata za podešavanje-Anordnung der Verstellelemente
  • polozaj talas nog preklopnika za ST-Position des Wellenschalters für ST

Schaltplan des Vesna 61

Vesna 61 Schaltplan

Röhrenbestückung

  • UCH81, Uf = 19V
  • UBF89, Uf = 19V
  • UCL82, Uf = 50V
  • UM84, Uf = 12V
  • UY85, Uf = 38V

Die Röhren sind mit einer Parallelschaltung aus der Skalenlampe (18V) und einem Heißleiter sowie je einem weiteren Widerstand und Heißleiter in Reihe geschaltet. Die Spannungen (Röhren und Skalenlampe) ergeben in Summe 156V. Es „fehlen“ also 64V, um auf 220V zu kommen. Diese müssen an der Kombi Widerstand/Heißleiter abfallen.

Vesna 61

Aufrufe: 38