Konstanze IV

Konstanze IV

Erstellt am 30. Oktober 2021 | zuletzt bearbeitet vor 9 Monaten von Steffen

Der Spannungsgleichhalter Konstanze IV ist ein Gerät der Firma Schwermaschinenbau Heinrich Rau (SHR) aus der ehemaligen DDR. Gebaut wurde er 1960.

https://www.radiomuseum.org/r/schwermasc_konstanze_iv.html

https://www.radiomuseum-bocket.de/wiki/index.php?title=SHR_Spannungsgleichhalter_Konstanze_IV

  • Hersteller: Schwermaschinenbau Heinrich Rau (SHR)
  • Typ: Konstanze IV
  • Baujahr: 1960
  • Spannungsarten: Wechselspannung
  • Zustand Gehäuse: gut
  • Zustand Technik: revidiert, funktioniert

Zweck des Gerätes ist es, die Schwankungen der Netzspannung zu stabilisieren und am Ausgang 220 V zur Verfügung zu stellen. Bei der angegebenen Regelgenauigkeit von 3% liegt die Spannung zwischen 213,4 und 226,6 V.

Zustand bei Erhalt

Ich habe zwei dieser Geräte gekauft. Bei einem ist das Gehäuse leider völlig kaputt. Es dient als Ersatzteilspender.

Das andere Gerät werde ich aufbereiten und instandsetzen.

Instandsetzung des Konstanze IV

Es galt, zwei Dinge zu erledigen:

  • Revision und Instandsetzung der Technik
  • Überarbeitung und Reparatur des Gehäuses

Lasst Bilder sprechen:

Die Reparatur war relativ einfach. Die völlig „zerbröselte“ Lüsterklemmen-Leiste habe ich ersetzt. Außerdem musste ich eine neue Netzleitung anbringen, einer der Vorbesitzer hatte die alte abgeschnitten.

Die Kondensatoren waren in Ordnung. Es gibt insgesamt drei, wobei zwei von ihnen parallel geschaltet wurden. Der kleinere der Kondensatoren ist mit einem Widerstand 1 MΩ parallel geschaltet.

Das Gehäuse musste ich an einigen Stellen kleben, nichts schlimmes. Außerdem waren die Halterungen des Chassis lose. Ich musste sie neu in die dafür vorgesehenen Öffnungen einpressen.

Aufrufe: 79