Erstellt am 19 Dez 2021 | zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Steffen

Das Trio-Kenwood JR-500 S ist ein Amateur-Empfänger für Kurzwelle. Er kann auch Radio auf KW empfangen. Es ist ein Super mit Mehrfachmischung.

https://www.radiomuseum.org/r/trio_kenwo_jr550sjr_550.html

https://www.rigpix.com/kenwood/jr500s.htm

  • Hersteller: Trio-Kenwood
  • Typ: JR-500 S
  • Baujahr: 1967
  • Empfangsprinzip: Superhet
  • Wellenbereiche: KW (3 – 30 MHz)
  • Spannungsarten: Wechselspannung
  • Zustand Gehäuse: befriedigend
  • Zustand Technik: revidiert, funktioniert
  • verschenkt

Zustand bei Erhalt

Wie die ersten Bilder bereits vermuteten lassen, ist der Zustand des Gehäuses eher schlecht. Es scheint so, als hätte das Gerät in einer feuchten Umgebung längere Zeit gestanden. Mal sehen, was nach einer ersten Reinigung zu Tage tritt…

Chassis des Trio-Kenwood JR-500 S

Verbaut sind Quarze, die auf der Oberseite des Chassis gesteckt werden können. Diese sind im Schaltplan gut zu identifizieren.

Trio-Kenwood JR-500 S

Das Gerät ist streng genommen kein reines Röhrengerät. Auf dem VFO-Baustein befinden sich zwei Transistoren. Der C308 ist mit dem VFO-Ausgang gegen Masse an der Rückseite verbunden. Der 2SC185 ist ein Silizium-npn-Transistor, der in Vorstufen, Mischern und im AM-Bereich zum Einsatz kommt.

Trio-Kenwood JR-500 S

Es gibt zwei Abstimmungen mit Drehkondensatoren,

  • VC1 Preselection
  • VC2 Tuning

wobei VC für „variable capacitor“ (= deutsch: Drehkondensator) steht. Es handelt sich in beiden Fällen um Doppel-Drekos. In der VFO-Sektion ist eine „Hälfte“ des Tuning-Drekos verbaut.

Röhrenbestückung

  • 6BZ6: Vacuum Pentode, HF/ZF-Stufe, Regelung
  • 2 x 6BA6 (EF93): Vacuum Pentode, HF/ZF-Stufe, Regelung
  • 6BE6 (EK90): Pentagrid-Converter (Heptode), Regelung
  • 6BM8 (ECL82): Triode-Strahlbündel-Endröhre
  • 6BL8 (ECF80): Triode-Pentode
  • 6AQ8 (ECC85). ZweifachTriode

Bedienung

http://www.radiomanual.info/schemi/KENW_RX/Trio_JR-500S_user.pdf

Trio-Kenwood JR-500 S

Das Trio-Kenwood JR-500 S kann folgende Bereiche empfangen:

  • 3.5-4.0 MHz
  • 7.0-7.3 MHz
  • 14.0-14.35 MHz
  • 21.0-21.45 MHz
  • 28.0-28.5 MHz
  • 28.5-29.1 MHz
  • 29.1-29.7 MHz

Der Kurzwellenrundfunk nutzt Frequenzen zwischen 3,2 und 26,1 MHz.

Am Preselector lässt sich u. a. „WWV“ auswählen. Hierbei handelt es sich um das Rufzeichen eines amerikanischen Kurzwellensenders, der permanent die US-Uhrzeit (UTC) als Zeitzeichen sendet.

Es gibt zwei Lautstärke-Regler:

  • RF-Gain
  • AF-Gain

AF-Gain steht für Audio Frequency Gain und regelt die Lautstärke des NF-Signals. Es ist damit der „klassische“ Lautstärkeregler. Hochwertige KW-Empfänger haben häufig einen RF-Gain-Regler, wobei RF für Radio Frequency steht. Damit lässt sich die Hochfrequenzverstärkung regeln, also das Signal vor der Demodulation. Der RF-Gain-Regler sollte zunächst auf Maximum stehen und wird herunter geregelt, wenn der Empfang „überladen“ ist.Das passiert z. B. bei sehr leistungsfähigen Langdraht-Antennen.

Instandsetzung

Zunächst galt es, den Rost und die Verschmutzungen weitestgehend zu beseitigen. Dadurch kamen die Beschriftungen wieder zum Vorschein…

Auf dem Chassis sind die Bezeichnungen der Bauteile (Röhren, AÜ) ebenfalls eingeschlagen.

Ich habe direkt einige Defekte entdeckt:

  • abgerissener Kondensator am VFO-Ausgang
  • abgerissener Widerstand am Bandwahlfilter
  • falscher Wert des AF-Gain-Potentiometers (1 MΩ statt 500 kΩ)
  • Potentiometer mit Schalter als RF-Gain (Schalter überflüssig)

Der Kondensator soll 50 pF haben, sein Wert war aber nur 17 pF. Daher habe ich ihn ersetzt. Die beiden Potentiometer werde ich ebenfalls erneuern.

Ich habe das Gerät zunächst wieder zusammengesetzt und werde mich zu einem späteren Zeitpunkt damit beschäftigen, es technisch zu prüfen und instandzusetzen.

Die Verschmutzungen sind beseitigt, das Gerät wird trocken stehen und kann auf die weitere Bearbeitung warten.

Ich habe die Elektrolytkondensatoren gewechselt sowie die Potentiometer und Schalter gereinigt. Der Dreifach-Becherelko hat gute Werte, weswegen er nicht ersetzt werden musste.

Funktionsprobe

Leider kenne ich mich mit der Bedienung eines solchen Empfängers nicht aus. Dennoch ist es mir gelungen, etwas zu empfangen.

Schaltplan des Trio-Kenwood JR-500 S

Die Unterlagen sind nicht öffentlich zugänglich.

Kenwood Schaltplan

Aufrufe: 104