Wumo Dokamix W

Erstellt am 10. Mai 2021 | zuletzt bearbeitet vor 1 Jahr von Steffen

Der Wumo Dokamix W ist ein Plattenspieler-Chassis.

Vor den Motor ist ein Doppelkondensator mit 2 x 0,7 µF geschaltet. Es ist nicht ersichtlich, ob es Elkos sind. Aufgrund der fehlenden Markierung (+ oder -) gehe ich zunächst von Standard-Kondensatoren aus.

Leider kann ich keine Kapazität mehr messen, satt dessen einen ohmschen Widerstand. Zumindest ergibt sich daraus, dass die beiden blauen Anschlüsse je ein Anschluss des Kondensators sind. Es stehen blanke Anschlüsse aus dem Kondensator heraus. Die anderen Anschlüsse (Links gelb, rechts rot) werden als isoliertes Kabel herausgeführt. Diese Art der Verdrahtung lässt nun wiederum auf einen Elko schließen, wobei der blanke Draht der Minuspol sein könnte…

Wumo Dokamix W

Ich habe jetzt neue 0,68-µF-Kondensatoren eingelötet. Der Motor dreht sich, also waren meine Vermutungen wohl richtig.

Der Motor hat vier Wicklungen, deren Anschlüsse ich skizziert habe.

Der alte Kondensator hat mit je 3 nF nicht annähernd den Sollwert.

Aufrufe: 157