Hifi-Netzteil

Erstellt am 8. April 2021 | zuletzt bearbeitet vor 1 Jahr von Steffen

Ein Hifi-Netzteil zu bauen, ist recht einfach. Die größte Herausforderung besteht darin, die pulsierende Gleichspannung ausgangs der Graetz-Brücke zu glätten. Das Stabilisieren der Spannung übernimmt ein TA 78XX, wobei das XX für den gewünschten Wert der Spannung steht.

Hifi-Netzteil

In der einfachen Ausführung braucht es nur wenige Bauteile:

  • Transformator
  • Gleichrichter (z. B. ganz klassisch aus vier Dioden)
  • Sieb-Elko (1000µF pro 1A Ausgangsstrom)
  • Kondensatoren zum Filtern von Hochfrequenzanteilen
  • Spannungsregler LM78XX (z. B. LM7812 bei 12 V Ausgangsspannung)
Hifi-Netzteil
Quelle: http://hifi-selbstbau.dyndns.org/High%20End%20Netzteil.jpg

Mit etwas mehr Aufwand (4 x 22000µF Elkos, Schottky-Dioden im Gleichrichter) bekommen wir eine saubere glatte Ausgangsspannung. Den Spannungsregler samt Gleichrichter gibt es auch als Bausatz. Mit einem Ringkerntrafo runden wir das Hifi-Netzteil ab.

Eine gute Beschreibung findet man hier: https://ichwillinsindernet.de/rauscharmes-netzteil-raspberry-pi/

Aufrufe: 159