Erstellt am 14 Mai 2021 | zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Steffen

Mit einigen wenigen Handgriffen kann man eine einfache UKW-Antenne (genauer: Halbwellen-Dipol) selbst bauen.

Materialliste

  • ein paar Meter Koaxialkabel
  • eine Lüsterklemme
  • dicker Draht (z. B. aus einer NYM-Leitung)
  • schmaler Kabelkanal

Mathematik

Zuerst benötigen wir die Wellenlänge. Dazu dient die Formel λ = c/f mit

  • c = 300 000 000 m/s (angenäherte Lichtgeschwindigkeit)
  • f = 100 000 000 Hz (eine Frequenz aus dem Bereich UKW)

λ = 300 000 000 / 100 000 000 (m/s)/(1/s)
λ = 3 m

Die Wellen Länge im UKW-Bereich (87,5 – 108 MHz) liegt zwischen 3,43 m und 2,78 m. Demzufolge muss die Gesamtlänge unseres Dipols zwischen 1,72 m und 1,39 m liegen. Das stimmt nicht ganz, da noch der Verkürzungsfaktor hinzukommt. Der ist das Verhältnis aus Signalgeschwindigkeit und Lichtgeschwindigkeit. Das “Problem” ist nämlich, dass sich elektromagnetische Wellen in der Luft mit Lichtgeschwindigkeit ausbreiten, im Leiter aber langsamer sind. Genauere Messungen und Berechnungen ergeben für das eingesetzte Koax-Kabel einen VKF von 0,85.

Damit reduziert sich unsere Dipollänge auf einen Wert zwischen 2,92 m und 2,36 m. Der Mittelwert ist dann 2,64 m. Damit wird unser Halbwellen-Dipol 1,32 m lang.

Bau der UKW-Antenne

  • Koax-Kabel auf einer Länge von 0,61 m (Hälfte von 1,32 m) abisolieren
  • die isolierte Seele aus dem Netzgeflecht herausziehen
  • Netzgeflecht und Seele bilden die beiden Pole, die auseinander gezogen jetzt 1,32 m lang sind
  • alles in den Kabelkanal einlegen und das Koaxialkabel-Kabel in der Mitte durch ein vorher gebohrtes Loch herausführen
  • am anderen Ende Seele und Geflecht getrennt in je ein Seite der Doppel-Lüsterklemme befestigen
  • zwei dickere Drähte zu einem Ersatz-Stecker biegen und ebenfalls in der Lüsterklemme befestigen

… und fertig ist die UKW-Antenne. Die zurecht gebogenen Kupferdrähte passen in die Bananenbuchsen meiner Röhrenempfänger.

Weitere Informationen

Literatur

http://pi4oss.ham-radio.ch/hamsoft/Rothammel.pdf (130 MB)

Anpassung 75 Ω/300 Ω

http://saba-forum.dl2jas.com/index.php/Thread/4786-Antennen-Impedanz-Anpassung/

https://www.mikrocontroller.net/attachment/55997/ukw_antenne_selbsbau.gif

Aufrufe: 692