Seibt 3a

Visits: 140

Erstellt am 1 Nov 2021 | zuletzt bearbeitet vor 4 Wochen von Steffen

Das Seibt 3a ist ein Zweikreis-Geradeausempfänger aus dem Jahr 1931. Es spielt auf LW und MW. Benötigt wird ein externer Lautsprecher.

Es gibt (mindestens) zwei Varianten des Radios: https://www.radiomuseum.org/forum/seibt_3a_varianten_festgestellt.html

https://www.radiomuseum.org/r/seibt_3a.html

https://www.radio-bastler.de/forum/showthread.php?tid=9328

  • Hersteller: Seibt
  • Typ: 3a
  • Baujahr: 1931
  • Empfangsprinzip: Geradeaus
  • Wellenbereiche: LW, MW
  • Spannungsarten: Wechselspannung
  • Zustand Gehäuse: gut
  • Zustand Technik: ungeprüft

Inhaltsverzeichnis

Zustand bei Erhalt

Röhrenbestückung (v. l. n. r.):

  • RGN504: Zweiweg-Gleichrichter
  • L425D: Pentode, Endstufe
  • REN904: Triode
  • RENS1204: Schirmgitter-Tetrode, HF/ZF-Stufe

Auf den ersten Blick ist mir folgendes aufgefallen:

  • guter Allgemeinzustand
  • Pertinax-Abdeckung das Chassis fehlt
  • zwei Röhren haben keine Abschirmung mehr (REN904 und RENS1204)
  • zwei seitliche Bananenbuchsen gehören da nicht hin

Weitere Bilder

Anfrage NF-Trafo

Ich bin ein junger Röhren und Radiosammler und restauriere diese Empfänger bis sie wieder spielen, während ich auch ihren Originalzustand (Kondensatoren, Widerstände) erhalte.

Ich habe da eine Frage an sie. Ich bin gerade an der Reperatur eines Seibt 3 Funkempfängers und der NF Überträger zwischen dem Audion und den Endverstärker ist defekt. Wir bauen gerade eine Trafo Wickelmaschine mit der man diesen neu wickeln kann, und dazu auch abwickeln kann um somit die Windungen zu zählen. Ansonsten habe ich am Radio schon alles fertig und mit einem provisorischen Überträger hat er auch schon ganz lautstark und klangrein gespielt.

Ich habe auf ihrer Webseite gesehen dass sie ein Seibt 3a im Besitz halten. Ich glaube der Überträger sollte ungefähr gleich sein. Meiner hat eine defekte Sekundärspule, also die am Gitter der Endröhre. Die Primärspule hat ein Widerstand von ca. 2kohm und ich glaube er hatte ein Übersetzungsverhältnis von 1:3 oder 1:4.

Wäre es möglich dass sie den Widerstand und vielleicht auch die Induktivität der beiden Spulen im NF Überträger von ihren Seibt 3 messen und mir schicken könnten. Dies würde mir gut weiterhelfen und ich könnte sicherstellen dass der Trafo richtig gewickelt wurde.

Anfrage kleinanzeigen.de am 09.01.2024

Ergänzt war die Anfrage mit Bildern:

Ich habe dann meine Spule entsprechend vermessen.

Zwischen der Anode der REN904 und dem Gitter der Endstufenröhre gibt es einen NF-Trafo in zwei Ausführungen. Bei meinem Modell handelt es sich um einen Spartrafo, wohingegen in der anderen Version ein Trafo mit zwei Wicklungen verbaut ist.

Folgende Messwerte habe ich ermittelt:

Die Induktivitäten erscheinen mir recht hoch, die ohmschen Widerstände sind plausibel.

Danke für die viele Mühe fürs prüfen 👍 Die Werte können mir trotzdem ganz gut helfen beim neuwickeln. Man kann sich das damit ganz gut hinschätzen. Werde mich zurückmelden wenn ich die Spule, wenn ich es schaffen konnte, neugewickelt habe.

kleinanzeigen.de, 01.02.2024

Hab die spule jetze fertig gewickelt. Ich habe zuerst um die 13000 windungen von der alten spule abgewickelt, bis wieder der draht durchgang hatte mit 7kohm. Danach habe ich neuen 0,07mm draht mit 13000 windungen aufgewickelt, sie hat jetzt um die 13kohm und mit meinen Oszilloskop konnte ich ihre verstärkung von ca 1:3 ermitteln. Werde sie jetzt zurück in das Radio bauen. Danke für alles 👍

kleinanzeigen.de, 03.02.2024

Schaltplan des Seibt 3a

https://nvhrbiblio.nl/schema/Seibt_3a.pdf