Volumio-Player Gehäuse (Teil 2)

Erstellt am 19. April 2021 | zuletzt bearbeitet vor 10 Monaten von Steffen

Das Volumio-Player-Gehäuse sollte zum einen die neue Technik enthalten, aber zum Anderen aussehen wie das Original-Radio.
Zwei Aufgaben hatte ich zu erledigen.

Teil 1 | Teil 2 | Teil 3

Volumio-Player Gehäuse

Das Volumio-Player-Gehäuse soll neu gebeizt und lackiert werden. Also muss der alte Lack zuerst ab:

Volumio-Player-Gehäuse
Nach dem ersten Einsatz des Abbeizers war das Ergebnis noch nicht zufriedenstellend.

Mittlerweile ist das Gehäuse abgebeizt und neu gebeizt:

Insgesamt habe ich das Gehäuse zweimal lackiert. Zum Einsatz kam ein lösungsmittelhaltiger seidenmatter Sprühlack. Probehalber habe ich nach dem Lackieren alle Teile einmal zusammengesetzt:

Volumio-Player Chassis

Das Chassis soll so aufbereitet werden, dass das Radio am Ende wie das originale aussieht. Deshalb musste ich beim Zerlegen des Chassis aufpassen, dass alle Bedienelemente erhalten bleiben. Aus diesem Grund ist die komplette Technik der Schalter erhalten geblieben.

Die Potentiometer habe ich von der Platine entfernt und wieder eingebaut. Vielleicht bekommen die wieder eine Funktion… …vielleicht dienen sie aber auch nur dazu, die Originalknöpfe aufzunehmen.

Die Anordnung der Komponenten erwies sich als recht herausfordernde Aufgabe. Die erste Planung sieht so aus:

links die beiden Netzteile, in der Mitte der RasPi und rechts der Verstärker

Die alte Beleuchtung soll ebenfalls wieder funktionieren. Ich habe alle Glühlämpchen durch LED ersetzt. Selbst das Magische Band wird simuliert. Gut zu erkennen ist ebenfalls, dass ich die Seilzüge für die Skalen wiederhergestellt habe. Ist zwar alles ohne Funktion, aber der Charakter des Radios bleibt so erhalten.
Wäre es noch ein Röhrenradio, hätte ich keinen Heißkleber verwendet. So war es aber die schnellste Möglichkeit, alle Komponenten zu fixieren.

Volumio-Player Endmontage

Zum Schluss mussten noch alle Komponenten in das Gehäuse eingebaut werden. Ich habe mich bezüglich der Anordnung noch einmal umentschieden. Die Bilder zeigen den Fortschritt:

Die abschließende Funktionsprobe:

Jetzt fehlen eigentlich nur noch Einbau-Lautsprecher…

Teil 1 | Teil 2 | Teil 3

Aufrufe: 138