Vertiko – Kellerfund

Röhre, RasPi und mehr  > History, Sonstiges >  Vertiko – Kellerfund
2 Comments
Vertiko - Kellerfund

Erstellt am 10 Okt 2022 | zuletzt bearbeitet vor 2 Wochen von Steffen

Das Vertiko als Kellerfund zu bezeichnen, ist nicht ganz richtig. Schließlich steht das Möbel bereits seit fast 50 Jahren dort.

Vertikos sind Möbel, die zwischen 1860 und 1910 insbesondere für untere und mittlere Bevölkerungsschichten hergestellt wurden. Verwendet wurden Weichhölzer, die durch hochwertig anmutende Lasuren aufgewertet wurden.

Inhaltsverzeichnis

Zustand bei Erhalt

Vertiko – Kellerfund: Die Reinigung

Der Schrank war nachvollziehbar sehr verschmutzt. Zwei Eimer Wasser und eine Stunde später war der erste Schmutz Geschichte.

Reinigung der Deckplatte

Weiter ging es mit Auto-Lackreiniger. Am Beispiel der Deckplatte ist der Effekt gut zu erkennen.

Einige Beschädigungen lassen sich nicht heraus polieren. Jetzt steht die Frage im Raum, ob es beim „Shabby Chic“ bleiben soll oder ob die Oberfläche geschliffen und neu lackiert werden muss.

Zunächst habe ich daher die Deckplatte komplett gereinigt und poliert.

Ich finde, dass man das so lassen kann. Die Oberfläche soll ohnehin mittels Glasscheibe geschützt werden. Ich denke, das wird am Ende gut aussehen.

Vertiko – Kellerfund: Reinigung der Türen

Bei den Türen sind mehrer Schritte notwendig:

  • Demontage und Polieren der Beschläge
  • Demontage und Reinigung des Schließsystems
  • Lackreinigung
  • Polieren der Oberflächen

Ich habe die Beschläge mit Metallpolitur aufgearbeitet. Vor der Montage werde ich sie mit Zapon-Lack versiegeln, um ein erneutes Anlaufen zu verhindern.

Das Schloss musste nur gereinigt werden. Die sichtbaren Teile der Mechanik habe ich ebenfalls mit Metallpolitur aufgearbeitet.

Die Lackoberflächen hatten einige Farbspritzer abbekommen die sich gut entfernen ließen. Danach habe ich alles mit Auto-Lackreiniger gereinigt. Ja, ihr lest richtig: Auto-Lackreiniger hat sich bei mehreren Radio-Gehäusen bereits bewährt. Final kam Möbelpolitur zum Einsatz. Nach mehreren Durchgängen (Auftragen und Polieren) stellt sich ein schöner Anblick ein.

An den Türen fehlen bedauerlicherweise Zierornamente (im Bild oben an der rechten Seite). Mal sehen, was hier als Ersatz dienen kann.

Aufarbeitung der Schublade

Neben dem Reinigen der Oberfläche und der Politur der Zierelemente bzw. Beschläge muss ich die Führungen der Schublade erneuern, da diese regelrecht „abgewetzt“ sind.

Endmontage

Der Sockel musste teilweise abgeschliffen und neu gebeizt werden, da die Türen deutliche Spuren hinterlassen hatten. Danach stand der Endmontage nichts mehr im Weg.

Es fehlen noch die Zierelemente unten an den Türen. Diese müssen erst noch im passenden Farbton gebeizt werden.

Aufrufe: 68

2 thoughts on “Vertiko – Kellerfund”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert