Bosch PSR 12 VE-2

Wiederbelebung eines Akkuschraubers

Erstellt am 20. April 2022 | zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Steffen

Der Bosch PSR 12 VE-2 ist ein kleiner handlicher Schrauber. Die Wiederbelebung eines Akkuschraubers ist der Versuch, den Akku zu überreden, wieder seinen Dienst zu tun.

Nach dem Einstecken des Akkus in das Ladegerät blinkte die Kontrollleuchte nur kurze Zeit. Danach stellte das Ladegerät den Ladevorgang ein. Der Akku hat nicht genug Power, um den Schrauber anzutreiben.

Was tun? Ein neuer Akku schlägt mit 25 € zu Buche…

Alternativ könnte ich versuchen, dem Akku etwas Starthilfe zu geben:

  • Die Spannungsmessung am Akku ergab 1,3 V. Das ist viel zu wenig…
  • Mit dem Labornetzteil (eingestellt auf 12 V) habe ich dem Akku fünf kurze Ladeimpulse gegeben. Achtung: Polung beachten!
  • Danach hatte der Akku 8,5 V. Ich habe ihn unmittelbar auf das Ladegerät gesetzt.

Nach einer kurzen Ladezeit von wenigen Minuten konnte ich den Schrauber in Betrieb nehmen. Jetzt lasse ich den Akku über Nacht vollständig laden. Mal sehen, ob die Wiederbelebung eines Akkuschraubers erfolgreich sein wird.

Nachdem der Ladevorgang beendet war, habe ich am Akku eine Spannung von ca. 8,5 V gemessen. Erwartbar waren 12 V, so dass ich davon ausgehen darf, dass dieser Akku keine Höchstleistungen mehr erbringen wird.

Ich habe getestet, wie sich die Spannung entwickelt. Dazu habe ich den Akkuschrauber für 15 Sekunden laufen lassen (ohne Belastung) und die Spannung gemessen. Das habe ich drei Minuten lang gemacht. Danach habe ich für vier Minuten beobachtet, wie sich die Spannung “erholt”.

Spannungsverlauf_Akkuschrauber

Nach ca. 2 Stunden habe ich die Akkuspannung noch einmal gemessen. Sie liegt nun wieder bei 8,1 V.

Der Test unter Belastung steht nun noch aus. Stay tuned…

Aufrufe: 34

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.