AEG Fön

AEG Fön

Erstellt am 9 Sep 2022 | zuletzt bearbeitet vor 4 Wochen von Steffen

Der AEG Fön ist ein Exemplar aus den 50er Jahren. Der Haartrockner wurde seit den 20er Jahren in dieser Form gebaut.

Stilistisch passt er zu den Entwürfen von Peter Behrens, der auch Anfang des 20. Jahrhunderts für AEG gearbeitet hat. Ich habe aber keinen Hinweis gefunden, dass der Entwurf direkt von ihm stammt.

Die Ähnlichkeit zur Schreibweise des warmen Windes (Föhn) ist kein Zufall. Die Firma Sanitas hat sich bereits 1909 diesen Namen gesichert. Da der Begriff “Föhn” als Fachwort nicht geschützt werden konnte, ließ Sanitas einfach das h weg… “Fön” ist später in den allgemeinen Sprachgebrauch übergegangen.

Es gestaltete sich etwas schwierig, Informationen zusammenzutragen. Ein früherer Name war beispielsweise “Radiopur”, mein Exemplar heiß einfach nur Fön.

Das Typenschild ist auf der Luftdüse eingeprägt.

Zustand bei Erhalt

Den Fön habe ich als funktionierend gekauft. Das ist teilweise richtig, da ein Vorbesitzer die Heizung entfernt hat.

Der Fön war vor allem innen stark verschmutzt, die Chrom-Oberfläche weist deutliche Abnutzungserscheinungen auf.

AEG Fön – Instandsetzung

Folgendes war zu erledigen:

  • reinigen
  • Netzkabel erneuern
  • Gehäuse polieren

Hier ein paar Impressionen:

Ich habe mich dazu entschlossen, das Gehäuse lediglich ein wenig zu polieren. Alternativ hatte ich überlegt, alle Teile neu verchromen zu lassen. Das dürfte aber das Budget sprengen …

Der AEG Fön ist nun ein schönes Deko-Objekt. Der Nutzwert ist zum einen durch die fehlende Heizung und zum anderen durch die Masse des Gerätes (mehr als ein Kilogramm, neue Geräte wiegen 0,5 kg und weniger) recht eingeschränkt.

Aufrufe: 58

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.