Grundreinigung Siemens EQ.6

Röhre, RasPi und mehr  > Sonstiges >  Grundreinigung Siemens EQ.6
0 Comments
Grundreinigung Siemens EQ.6

Erstellt am 24 Jun 2022 | zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Steffen

Die Grundreinigung eines Siemens EQ.6 war dringend geboten. Mittlerweile hat die Maschine fast 9000 Bezüge und schwächelt etwas beim Bezug.

  • Hersteller: Siemens
  • Typ: EQ.6 TE653501D/10
  • Baujahr: 2017/18
  • Spannungsarten: Wechselspannung
  • Zustand Gehäuse: gut
  • Zustand Technik: funktioniert

Ausgangszustand

Die Maschine war stark verschmutzt. Das ist allerdings angesichts des häufigen Gebrauchs nicht ungewöhnlich.

Grundreinigung Siemens EQ.6 – Technik

Es handelt sich um einen “klassischen“ Kaffeevollautomaten, wie er in ähnlicher Weise von anderen Herstellern ebenfalls gebaut wird. Bestandteile sind u. a. eine Membranpumpe, ein Schrittmotor für die Mechanik, ein Durchlauferhitzer, eine Mühle für die Kaffeebohnen und natürlich die (herausnehmbare) Brühgruppe.

Gehäuse

Sämtliche Teile des Gehäuses sind gesteckt. Es gibt lediglich zwei Schrauben. Das Öffnen des Gehäuses gestaltete sich daher recht schwierig. Ich bin nach folgender Anleitung vorgegangen:

Schlussendlich hatte ich gewonnen und das Gehäuse verloren … 😉

Nach einer gründlichen Reinigung aller Komponenten schnurrt das Kätzchen wieder.

Ersatzteile: https://www.juraprofi.de/Ersatzteile-fuer-Siemens/

Dokumente: https://www.siemens-home.bsh-group.com/

Grundreinigung Siemens EQ.6 – Bezüge

Die Maschine wurde am 25.01.2018 gekauft. Mittlerweile zeigt das Display 8888 Bezüge (was für ein Zufall). Damit ergeben sich 1612 Tage bis einschließlich heute.

Eine einfache Division liefert uns die durchschnittlichen Bezüge pro Tag: 8888 / 1612 = 5,5

Die Maschine versorgt ca. 15 MitarbeiterInnen. Abziehen muss man natürlich Wochenenden und Feiertage sowie Urlaubszeiten und Krankentage. So bleiben nur ca. 200 Tage pro Jahr.

Damit erhöht sich die Zahl der täglichen Bezüge auf 8888 / 900 = 9,9.

… nur für den Fall, dass es jemanden interessiert …

Ach ja: Es gibt eine zweite Maschine…

Aufrufe: 27

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert