Leistungsangaben bei Lautsprechern

Röhre, RasPi und mehr  >  >  Leistungsangaben bei Lautsprechern

Leistungsangaben bei Lautsprechern

Die Leistungsangaben bei Lautsprechern sind manchmal etwas verwirrend: Nennleistung, Musikleistung, Sinusleistung, PMPO, RMS usw. usf.

Im Zusammenhang mit meinem Teleropa S90 bin ich darauf gekommen, diese Leistungsangaben genauer zu untersuchen.

Versuchen wir einmal, etwas Ordnung zu schaffen.

Grundlagen #

Leistung ist die in einer bestimmten Zeit umgewandelte Energie. Da es bei Lautsprechern um elektrische Energie geht, spricht man von elektrischer Leistung.

Damit sollte erkennbar sein, dass die Leistung direkt von der umgewandelten Energie abhängt. Im Lautsprecher wird zugeführte elektrische Energie in Bewegungsenergie (die Schwingungen der Membran) umgewandelt.

Wie kann man nun diese Leistung ermitteln?

Dazu müssen wir zunächst klären, was man unter “rosa Rauschen“ versteht.

Unser Gehör nimmt Töne in Abhängigkeit von deren Frequenz unterschiedlich laut wahr. Bspw. hören wir Töne zwischen 1 und 3 kHz besonders gut.

Das 1/f-Rauschen (so heißt das rosa Rauschen fachlich korrekt) gleicht genau diese Unterschiede aus. Das Geräusch ist so konzipiert, dass ein durchschnittlicher Mensch alle Töne des hörbaren Spektrums als etwa gleich laut empfindet.

Übrigens: Wer sich zum Thema „Schallpegel und Lautstärke“ einlesen möchte, findet hier einen guten Artikel.

Leistungsangaben bei Lautsprechern #

Nennleistung #

Dabei handelt es sich um die dauerhaft aufnehmbare elektrische Leistung bei einer definierten Impedanz (z. B. 4 Ω) bei Einspeisung des oben beschriebenen rosa Rauschens.

Musikleistung/PMPO #

Hierbei handelt es sich um Angaben der Hersteller (PMPO = Peak Music Power Output, manche übersetzten auch mit Pure Mystic Power Output), die darauf abzielen, besonders hohe Werte als Werbung für die enorme Leistung des Lautsprechers bzw. der Box angeben zu können. Es gibt keinerlei standardisierte Messmethoden. Letztlich gibt man einen kurzzeitig erreichbaren Spitzenwert der Leistung an, bei dem das Signal noch ohne Clipping ausgegeben werden kann. Je mehr Nennleistung und Musikleistung voneinander abweichen, umso unseriöser ist die Angabe.

RMS #

Die Angabe “Root Mean Square“ bezeichnet die mittlere Leistung über einem bestimmten Frequenzband. Auch hier kommt das rosa Rauschen zum Einsatz. Damit haben wir erneut eine nachvollziehbare Messgröße.

Fazit #

Die Angaben “Nennleistung“ oder “RMS“ sind seriös und können als Vergleich herangezogen werden. Die „Musikleistung“ ist eine Erfindung der Hersteller und absolut ungeeignet, um zuverlässig zu vergleichen.

Eine ähnliche Problematik haben wir bei Leistungsangaben von Autos. Da der PS-Wert höher ist als der kW-Wert, wir immer in PS angegeben. In offiziellen Dokumenten oder bei Verkaufsanzeigen muss allerdings zuerst der Wert in kW angegeben werden, die PS-Zahl folgt in Klammern).

Was waren das noch für Zeiten, als man mit 1-PS-Hafervergasern gereist ist…

Aufrufe: 10

Powered by BetterDocs