Audion vs Superhet

Röhre, RasPi und mehr  >  >  Audion vs Superhet

Audion vs Superhet

Audion vs Superhet klingt eher nach “Rumble in the Jungle” als nach Radio, oder? Nehmen wir uns zuerst die Begriffe vor:

  • Das Audion (lat.: audio = ich höre) ist meist ein sog. Geradeausempfänger, der nur einen Kreis (Schwingkreis) hat. Die empfangene Frequenz wird selektiert, HF-verstärkt und anschließend demoduliert. Das bedeutet, dass die empfangene Frequenz auf direktem Weg zum Demodulator gelangt.
  • Der Superheterodyn-Empfänger (lat.: super = über, grch.: hetero = verschieden, grch.: Dynamik = Kraft) ist dagegen ein Überlagerungsempfänger. Ein im Empfänger eingebauter Oszillator mischt eine Zwischenfrequenz in die empfangene Hochfrequenz ein.
    Achtung: In der Physik gibt es das Superpositionsprinzip (additive Überlagerung, z. B. beim Wurf). Das hat hiermit nichts zu tun. Hier wird das Eingangssignal mit der ZF multipliziert. Da es um Schwingungen geht, greifen die Additionstheoreme der Trigonometrie.

Eine wirklich gute Beschreibung, wie ein Superhet funktioniert, findest du hier: https://radio-bastler.de/forum/showthread.php?tid=10048

Emud Favorit 69W und Nordmende Elektra 56:

Audion vs Superhet:  Emud Favorit 69W
Das Emud Favorit 69W ist ein Audion.
Audion vs Superhet: Nordmende Elektra 56
Das Nordmende Elektra 56 ist ein typischer Superhet-Empfänger.

Audion vs Superhet … wozu ein Superhet? #

  • Die zu verarbeitenden Frequenzen sind niedriger.
  • Wegen der konstanten ZF kann der ZF-Verstärker gut abgestimmt werden.
  • Die Gefahr einer Rückkopplung ist geringer.

… die Stufen des Superhet-Empfängers: #

  • Vorselektion und HF-Verstärkung: Verstärkung der schwachen Antennensignale, Vorselektion der Frequenzen des Empfangsbereichs
  • Mischer: Umsetzung der Eingangsfrequenz auf eine andere Frequenz (Mischung mit der Frequenz des Oszillators)
  • Abstimmoszillator: Erzeugung einer konstanten Spannung mit der gewünschten Frequenz (Frequenzstabilität, wer will schon fortwährend den Sender nachjustieren?)
  • ZF-Filter und ZF-Verstärker: Filterung der gewünschten Frequenzen am Ausgang des Mischers und anschließende Verstärkung dieses Signals
  • Demodulator: Abtrennen der eigentlichen Nachricht (in unserem Falle Musik und Sprache) von der hochfrequenten Trägerfrequenz
  • NF-Verstärker: Anhebung der demolierten Signale, damit ein Lautsprecher betrieben werden kann

Audion vs Superhet … und der Sieger ist: der Superhet

Aufrufe: 29

Powered by BetterDocs